Den Pool sommerfit machen.

 Der Monat April/Mai bietet sich für die Wiederinbetriebnahme an. Denn so bleibt noch genug Zeit, um technische Störungen zu beheben, bevor die erste Hitzewelle im Hochsommer heranrollt .

Die wichtigsten Punkte :


  • Reinigen der Poolabdeckung.
  • Pool bzw. Winterabdeckung abnehmen und diese gesäubert und getrocknet lagern.
  • Grobschmutz wie Laub mit Kescher entfernen.
  • Wenn notwendig Pool restentleeren und umgehend mit der Reinigung beginnen um das Eintrocknen des Schmutzes zu verhindern.

       Dies kann am besten wenn vorhanden über den Bodenablauf oder einer Tauchpumpe durchgeführt werden. ! Winterstopfen nicht vergessen !

  • Achten Sie bei der Reinigung auf die richtigen Mittel und Materialien.
  • Technik, Leitungen, Dichtungen auf Funktion prüfen.
  • Pool mit Wasser füllen.
  • Inbetriebnahme der Filteranlage ( Filtersand sollte nicht älter als 5 Jahre in Betrieb sein ) nun heist es Rücksülen, Rückspülen....um Ihren Kessel zu reinigen. 
  • Zugabe von den den Poolmittel wie Flocker, Algizid,  ( Achten Sie auf richtige Werte und Zeitangaben der Messungen ).
  • Lassen Sie bei erstmaligen Betrieb die Filteranlage ca. 48 Std. durchlaufen.
  • Rückspülen um die gebundenen Schmutzpartikel und Trübstoffe aus dem Kessel zu entfernen.
  • Stoßchlorieren und anschließend den pH-Wert regulieren ( laut Mengen und Zeitangaben des Herstellers der Mittel )
  • Ist der Sollwert erreicht : Chlor 0,5-1,0 / pH 6,8-7,4  stellen Sie die Filterzeit auf den Automatik Betrieb ein . ( Wir empfehlen die Dauer der Filterzeit so zu steuern das die Umwälzung des Gesamten Wasserinhaltes bis zu 4mal/Filterzeit erfolgen kann. Im Optimalfall die Filterung in 3 Staffelungen auf 24H aufteilen. 

Schwimmbad überwintern

Der Außenpool überwintert in der Regel immer mit Wasser, um die Schwimmbad-Auskleidung vor Witterungseinflüssen und Verschmutzungen zu schützen (Ausnahme sind
hier Quickup-Pool-Systeme, die komplett abgebaut werden können).